Logo
strände

Strände

Teneriffa hat eine Küstenlinie von rund 400 km und verfügt über unzählige weisse, sowie auch schwarze Sandstrände. Einige sind viel besucht und andere ganz einsam. Von den Steilküsten und dem schwarzen Sand in Anaga im Osten, bis zu den Steinstränden in Teno im Westen und den Sand- bzw. Campingstränden in Los Abrigos, Las Galletas und La Caleta, dem Windsurfstrand El Medano, dem Surfstrand El Socorro oder einer Strandliege am Strand von Puerto de la Cruz oder Los Cristianos, jeder findet seinen perfekten Platz auf der Insel.

Landkreis Adeje - Las Americas

Im Südwesten, der Insel gelegen gehört der Ort Las Americas zum Landkreis von Arona und Adeje. Die Strände allesamt künstlich angelegt sind wohl die berühmtesten auf Teneriffa und bestehen aus 4 Teilstücken: Tierra Negra, El Bobo, Las Americas und Troya. Las Americas ist mit dem weissen Sand und ruhigen Wasser der perfekte Strand für viele Wassersportarten. Sie verfügen über: Parking, Bademeister, Duschen, Strandliegen, Trinkwasser, Sonnenschirme, Abfalleimer, Telefone usw.

La Caleta

Im Südwesten der Insel liegt dieser rund 100 m lange und 7 m breite Naturstrand mit weissem Sand und Picon, inmitten eines Fischerdorfes. Das Wasser ist meist ruhig und ideal zum schwimmen. Direkt neben dem Strand kann man leckeren, frischen Fisch essen. Natürlich verfügt der Strand auch über Parking, Abfalleimer, Restaurants und eine naheglegene Unterkunft.

El Varadero

Im Südwesten der Insel liegt dieser rund 40 m lange und 9 m breite Naturstrand der seinen ursprünglichen Charakter behalten hat. Der Boden besteht aus einem Gemisch von Kieselsteinen und Picon, das Wasser ist auch hier sehr ruhig und ideal zum schwimmen.

Playa del Duque

Im Südwesten der Insel liegt dieser rund 700 m lange und 25 m breite Strand aus feinem grauen Sand. Touristen sind hier keine Seltenheit und der Strand ist gut ausgerüstet.

Landkreis Arona - Los Cristianos

Dieser rund 1 km lange und 40 m breite Strand mit weissem Sand und sehr ruhigem Wasser, liegt gleich neben dem gleichnamigen Hafen, ist einer der sichersten Badestrände in der Umgebung und mit allen typischen Geräten ausgerüstet.

Las Vistas

Der Nachbarstrand von Los Cristianos wurde künstlich hergestellt. Er hat eine Länge von rund 850 m und eine Breite von 120 m. Er verfügt über feinen weissen Sand und ist gleich neben Las Americas gelegen. Das Wasser ist sehr ruhig, gut von Schwimmern besucht und mit allen typischen Geräten ausgerüstet.

Landkreis Arico - Playa Grande

Dieser 200 m lange und 40 m breite Strand ist wohl der beste Badestrand an der Costa de Arico. Der Boden besteht aus weissem grobkörnigem Sand. Der Wind könnte an diesem Strand ein Störfaktor sein, das Wasser ist jedoch ruhig und ideal zum baden.

Landkreis Candelaria - Playa Candelaria

Der rund 1 km lange und rund 30 m breite Naturstrand befindet sich an der Grenze des Landkreises Candelaria, im Nordosten der Insel. Der Boden besteht aus grobkörnigem Sand. Bitte beachten Sie die Wellen, die hier sehr gross werden könnnen und die starken Untergrundströmungen können schon bei sehr kleinen Wellen heimtückisch sein. Der Strand verfügt über Bademeister und Gefahrenanzeige. Candelaria ist ein traditionelles Fischerdorf das über gute Restaurants, Parking, Strandpromenade und vieles mehr verfügt.

Landkreis Buenavista del Norte - La Masca

Dieser rund 400 m lange und 15 m breit Naturstrand mit feinem schwarzem Sand und Picon befindet sich im Nordosten der Insel. Er befindet sich sehr versteckt, am Ende der Masca Schlucht, in die man am besten mit einem Boot gelangt. Die Bucht kann auch durch eine kurze Wanderung (4 km), erreicht werden.

Landkreis Rosario - Tabaiba

Der rund 100 m lange und 15 m breite schwarze Natursandstrand im Nordosten der Insel verfügt über Parking, Restaurants, Duschen usw.

Landkreis Sauzal - La Grañosa

Dieser 1 km lange und 10 m breite Naturstrand mit schwarzem feinem Sand liegt im Norden der Insel. Hohe Wellen sind hier keine Seltenheit. Der Strand kann nur zu Fuss erreicht werden und wird deshalb oft von Nudisten besucht.

Landkreis Fasnia - Los Roques

Dieser 80 m lange und 14 m breite Piconsandstrand liegt im Osten der Insel; gleich neben der Ortschaft Los Roques, die lediglich aus 4 Fischerhäusern und 1 Kapelle besteht. Auch hier gibt es eine kleine Strandpromenade mit einigen Fischrestaurants.

Landkreis Garachico - Caleton Garachica

Gleich neben dem Castillo San Miguel befindet sich dieser Strand, der aus 4 natürlichen "Schwimmbecken" besteht, die sich zwischen den Lavasteinen befinden. Der Strand ist wegen seines ruhigen Wassers sehr frequentiert und ideal zum baden.

Landkreis Granadilla de Abona - El Medano

Im Osten von Montaña Roja, der wegen seiner geologischen, botanischen und ornitologischen Schätzen, zum Naturschutzgebiet erklärt wurde, liegt der rund 1 km lange Natursandstrand der aus El Cabezo, La Jaquita, La Pelada, Balos, Montaña Roja, La Tejita und El Medano besteht. Hier kommen vorallendingen Windsurfer auf ihre Kosten, denn meistens ist es hier sehr windig und auch die Wellen erreichen eine Höhe, die ideal für Sprünge sind. Auch hier finden wir eine Strandpromenade, einen speziellen Platz für Angler, Bademeister, Restaurants, Unterkünfte, Duschen usw. An den etwas versteckteren Orten des Strandes finden auch die Nudisten ihre Ruhe.

Landkreis Guía de Isora - Punta Blanca

Im Westen der Insel finden wir diesen 150 m langen und 10 m breiten, feinen grauen Natursandstrand, der ideal zum schwimmen ist.

Landkreis Guïmar - Puertito de Guïmar

Gleich südlich neben dem Club Náutico in Güímar befindet sich dieser 800 m lange, schwarze Natursandstrand. Im Winter gibt es hier ziemlich grosse Wellen, die durch ein künstliches Riff gebremst werden und so ein sicheres Baden zulassen. Wir finden hier Restaurants, Strandpromenade, Spielplatz usw.

Landkreis Icod de los Vinos - San Marcos

In San Marcos finden wir diesen 230 m langen Strand mit grobkörnigem schwarzen Sand. Er ist ideal zum Fischen, und wird ständig von Bademeistern bewacht. Es gibt hier gute Fischrestaurants, Untekunft, Duschen, Parking usw.

Landkreis La Guancha - Santo Domingo

Der nur gerade 50 m lange Naturstrand besteht vorwiegend aus Picon und Steinen und ist der einzige Strand im Landkreis La Guancha. Die Wellen können auch hier ein bischen grösser werden und beim Baden ist Vorsicht geboten.

Landkreis La Laguna - Playa San Juan

Diesen Strand der in einem Wohngebiet liegt, kann man auch mit dem Autobus erreichen. Er ist rund 220 m lang und 25 m breit und besteht aus feinem, weissem Sand. Bademeister sorgen für Ihre Sicherheit; auch hier gibt es Restaurants und einen Spa in umittelbarer Nähe.

Landkreis La Orotava - Los Patos

Ein feiner weisser Natursandstrand, der sich über rund 1 km erstreckt und sehr abgelegen ist. Es ist besondere Vorsicht beim Baden geboten, da sich keine Bademeister am Strand befinden und die Wellen und Strömungen sehr stark sein können und auch für gute Schwimmer zum Problem werden können. Der Strand ist sehr beliebt bei Nudisten.

Landkreis Los Realejos - Los Roques

Dieser Strand ist von Los Roques aus zu Fuss erreichbar. Er hat eine Länge von 330 m und eine Breite von rund 20 m. Der Untergrund besteht aus schwarzem Picon und Kieselsteinen. Auch hier finden wir ein Hotel und einige Appartments über den Klippen des Strandes. Taucher werden diesen Platz wegen seiner reichen Unterwasserwelt lieben.

Playa del Socorro

Dieser Strand ist unter den Surfern ein Begriff und perfekt zur Ausübung dieses Sports - Respektiert die Lokals.

Landkreis Los Silos - Aguadulce

Auch dieser 160 m lange Strand wird von Bademeistern bewacht. Leider haben wir hier meist nur im Sommer ein wenig Sand als Untergrund. Die nahegelegenen Bananenplantagen die bis zum Strand kommen sind ein kleine Attraktion. Vorsicht ist auch hier beim Schwimmen geboten, denn die Wellen können schon mal etwas grösser werden.

Landkreis Puerto de la Cruz - Martiánez

Dieser Strand befindet sich nördlich des Lago Martíanez, den von Cesar Manrique gestalteten Pools. Er ist rund 300 m lang und besteht aus schwarzem Sand mit Picon. Die Wellen können auch hier etwas höher werden und werden vielfach von Surfern besucht. Sollten die Wellen zu hoch sein, machen Sie doch einen netten Spaziergang entlang der Strandpromenade und beobachten Sie dabei die Surfer oder setzen Sie sich in ein nahegelegenes Restaurant und geniessen die köstlichen Fischgerichte.

Landkreis San Juan de La Rambla - Las Aguas

Auch dieser Strand besteht aus Picon und Steinen. Er ist rund 100 m lang und 10 m breit. Die Wellen können auch hier gross werden und das Baden erschweren. Auch dieser Strand verfügt über eine Strandpromenade. Duschen und WC werden von dem nahegelegenen Strandbad Las Aguas frei zur Verfügung gestellt.

Landkreis San Miguel - Playa Amarilla

Zwischen Arona und San Miguel finden die Taucher ein Paradies vor. Der 40 m lange und 8 m breite Strand gehört zum Naturschutzpark von Montaña Amarilla. Auch hier sollte beim Baden immer Vorsicht geboten sein, obwohl der Strand von Bademeistern bewacht wird.

Landkreis Santa Cruz de Tenerife, Las Teresitas

Der über 1 km lange Strand natürlichen Ursprungs wurde 1973 umgebaut. Vor dem Umbau, war der Sand schwarz doch jetzt ist er beinahe weiss und wird von Palmen gesäumt, die uns an der Strandpromenade Schatten spenden. Obwohl der Wind hier sehr stark werden kann, ist es wohl einer der berühmtesten und beliebtesten Strände der Insel, da das Wasser meist ruhig und somit ideal zum Schwimmen ist. Eine Bushaltestelle befindet sich in der Nähe und auch ein Parking, sowie Duschen, Bademeister usw. sind hier eine Selbstverständlichkeit.

Landkreis Santiago del Teide - La Arena

Einen halben Kilometer von Puerto Santiago, befindet sich dieser 125 m lange und 45 m breite schwarze Sandstrand. Er befindet sich inmitten eines Touristengebiet und verfügt über Parking, Duschen, Restaurants, und Bademeister.

Landkreis Tacoronte - La Grañosa

Dieser 1200 m lange Strand befindet sich abgeschieden von Sauzal und Tacoronte. Er kann nur zu Fuss erreicht werden und wird auch von Nudisten besucht. Der Sand ist fein und schwarz. über den Klippen kann man desöfteren Gleitschirme und Deltasegler beobachten.
Klicken Sie hier wenn Sie zurück zum Anfang der Seite gehen wollen